Gepostet: 16.01.2021

Claus Friede*Contemporary Arts (CFCA)

Stadtgalerie Kiel präsentiert Kunst im Schaufenster

In der Stadtgalerie Kiel laufen die Arbeiten hinter den Kulissen weiter. Die Stadtgalerie nutzt die derzeitige Schließung der Museen auch, um Kunst in ihrem Schaufenster zu präsentieren.

Im Mittelpunkt steht dabei die Arbeit „DEMASKIERT“ des Hamburger Künstlers Clemens Wittkowski (bauhouse / Courtesy: Claus Friede*Contemporary Arts). Die etwa sechsminütige Videoarbeit wurde im November 2020 auf der Bühne des Ernst Deutsch Theaters Hamburg mit der Schauspielerin Stella Roberts gedreht. Sie ist ein eindringliches Statement zur momentanen Situation für die Kultur und unsere Gesellschaft. Im Zentrum stehen die Begrifflichkeiten, die durch die Corona-Pandemie in den gesamtgesellschaftlichen Sprachgebrauch aufgenommen wurden und ihre alltägliche Anwendung finden.
„Hier setzt die Videoarbeit DEMASKIERT radikal und formal zeitlos an. Sie zeigt: Jeder Mensch ist in dieser gewaltigen Krise extrem selbstreferenziell. Es ist das Herüberrufen zu einer individuell erlebten, maskierten und nun vom Abstand geprägten Umwelt, die sich emotional nur noch um sich selbst zu kümmern scheint und uns damit alle wer weiß wie lange vermeintlich DEMASKIERT“, so Clemens Wittkowski selbst über seine Arbeit.

Im Schaufenster der Stadtgalerie Kiel haben die Betrachter*innen nun die Möglichkeit, ihr eigenes Vokabular zu reflektieren.
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.